Energieausweis

Wann wird ein Energieausweis für Wohngebäude benötigt?

-Bei Eigentümerwechsel und Verkauf oder Vermietung von Gebäuden oder Wohnungen

-bei der Errichtung eines Neubaus

-bei Sanierungen

Bedarfsausweis oder Verbrauchsausweis?

Bedarfsausweis:
Der bedarfsorientierte Energieausweis berechnet den Energiebedarf anhand des Zustandes der Gebäudehülle (Dach, Außenwände, Fenster, Bodenplatte, etc.) und der Haustechnik. Der Bedarfsausweis stellt den tatsächlichen Energiebedarf des Gebäudes dar. Dadurch können Gebäude nutzerunabhängig miteinander verglichen werden.

Verbrauchsausweis:
Der verbrauchsorientierte Energieausweis gibt den Verbrauch des Gebäudes mindestens über den Zeitraum der letzten drei Jahre wieder. Hierzu sind die Verbräuche der letzten 3 Jahre lückenlos vorzulegen. Das Ergebnis ist stark vom Nutzerverhalten (Raumtemperatur, Lüftungsverhalten, Nutzung der Wohnräume, etc.) abhängig. Gebäude, die vor 1978 erstellt wurden müssen nach Bedarf berechnet werden.

Wir erstellen Ihnen beide Arten von Energieausweisen für Wohngebäude aus, den Sie bei Verkauf, Vermietung, bei einem Neubau oder einer Sanierung benötigen.

Hier finden Sie uns

Energieberatung Meryem Avcu
Herrenbachstr. 3
86161 Augsburg

Kontakt

Rufen Sie uns einfach unter 0821-430 939 35 an  oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Energieberatung Meryem Avcu